Exhibitors:
Q
U
X
Y
Z

Search:

Press compartment of:

Relax Natürlich Wohnen GmbH

Matratzen aus Naturlatex immer beliebter!

02.12.17, 08:00h

Matratzen aus Naturlatex immer beliebter!
Die Natur macht den Unterschied


Originalversion: 2.806 Zeichen

Unter der Vielzahl gängiger Matratzen - von Federkern über Kaltschaum bis Rosshaar, von extrem weich bis sehr hart, von supergünstig bis unverschämt teuer - zählen Naturlatexmatratzen inzwischen zu jenen mit der stärksten Nachfrage. Das solide Preis-Leistungs-Verhältnis, die hohe Anpassungsfähigkeit und die Langlebigkeit zeichnen Matratzen aus Naturlatex aus. Doch die Natur ist es, die Matratzen aus 100 Prozent Naturlatex - und nur diese - zu den beliebtesten Matratzentypen macht.

Eine Verbraucherumfrage bestätigt, dass Liegekomfort, Formstabilität, Atmungsaktivität und Anpassungsfähigkeit zu den wichtigsten Eigenschaften einer Matratze zählen. Alles Kriterien, die eine Naturlatexmatratze durchaus erfüllt. Kaufentscheidendes Argument ist aber immer häufiger die Zertifizierung als Matratze aus 100 Prozent Naturlatex, weil eben die Natur den Unterschied macht.

Allerdings: Naturlatex ist nicht gleich Naturlatex. Seltsamerweise ist es nämlich durchaus handelsüblich, auch Latexmatratzen als "Naturlatexmatratzen" zu bezeichnen und zu bewerben, wenn diese mit einem Anteil von lediglich 10 bis 30 Prozent an Naturlatex - vermengt mit 70 bis 90 Prozent synthetischem Latex (weitestgehend ein Rohölprodukt!) - hergestellt werden.

Wer also Wert auf eine natürliche Schlafumgebung legt und diese mit einer Naturlatexmatratze komplettieren möchte, der achte beim Kauf auf das Qualitätssiegel des Qualitätsverbandes umweltverträglicher Latexmatratzen e.V. Denn nur QUL-zertifizierte Naturlatexmatratzen sind zu 100 Prozent ein Naturprodukt.

Selbstverständlich erfüllen auch die Naturlatexmatratzen des österreichischen Naturbettenherstellers Relax Natürlich Wohnen die hohen Qualitätsanforderungen des QUL. "Ob bei unseren zu 100 Prozent metallfreien Massivholzbetten, bei unserem innovativen Federteller-Bettsystem Relax 2000 oder eben bei unseren Naturlatexmatratzen", erklärt Firmengründer und Geschäftsführer Ing. Herbert Sigl sen., "die Natur - und damit die Schaffung einer wirklich natürlichen Schlafumgebung - steht und stand seit jeher im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns."

In Kombination mit dem tausendfach bewährten Relax 2000 Federtellersystem ermöglichen die Naturlatexmatratzen dank ihrer Punktelastizität, ihrer extremen Anpassungsfähigkeit an jede Körperform und jedes Körpermaß, ihrer Formstabilität und nicht zuletzt dank ihrer ausgezeichneten Klimaeigenschaften ein nachhaltig ergonomisches, gesundes Schlafen in einer natürlichen Schlafumgebung.

Die rund 900 Fachhandelspartner der Firma Relax Natürlich Wohnen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in Südtirol bieten eine unverbindliche Schlafberatung, die Möglichkeit zum Probeliegen und die kompetente Beratung auch zum Thema "Naturlatexmatratzen". Mehr dazu sowie den nächstgelegenen Fachhändler findet man online unter www.relax-bettsysteme.at.

RELAX Natürlich Wohnen GmbH - Kurzprofil:

Die RELAX Natürlich Wohnen GmbH mit Sitz in Obertrum am See, rund 15 km nördlich der Mozartstadt Salzburg, zählt heute in Europa zu den führenden Herstellern von Naturbettsystemen. Metallfreie Massivholzbetten, Bettsysteme und Matratzen, in überzeugender Qualität aus natürlichen Materialien gefertigt, sind die Basis des Erfolgs. Natürlich schlafen unter Berücksichtigung individueller ergonomischer Ansprüche machen das bewährte Relax 2000 Bettsystem zum Dauerbrenner. Dank der erfolgreichen Zusammenarbeit mit rund 900 Fachhändlern in Europa genießen bereits mehr als 130.000 Konsumentinnen und Konsumenten gesunden, erholsamen Schlaf. Mehr unter http://www.relax-bettsysteme.at.

Pressekontakt:
Manfred Kasper
Operngasse 30/Top 27
1040 Wien
M +43 664 88622755
mailto:info@manfred-kasper.at

Geschätzte Medienpartner!
Im Namen der RELAX Natürlich Wohnen GmbH bedanke ich mich im Voraus sehr herzlich für die - auch auszugsweise - Veröffentlichung dieser Presseinformation. Gegebenenfalls freue ich mich über eine Zusendung des veröffentlichten Beitrages als PDF-Dokument an mailto:info@manfred-kasper.at.